Die wichtigsten Infos rund um die Laserbehandlung

Der Dioden-Laser sendet gebündeltes Licht einer speziellen Wellenlänge aus, das vom Farbstoff Melanin im Haar absorbiert wird.

Die Zellstruktur in und um die Haarwurzel wird somit erhitzt und deaktiviert, während das umliegende Gewebe erhalten bleibt.

Das menschliche Haarwachstum erfolgt aber nicht kontinuierlich.

Da das Haar dauerhaft jedoch nur in der Wachstumsphase (Anagenphase) entfernt werden kann, muss eine Laserbehandlung mehrfach (ca.4-8 mal) wiederholt werden, um jeweils die sich in der Wachstumsphase befindenden Haare für immer zu entfernen.

Die Härchen fallen aus und können nicht mehr nachwachsen, allerdings können nur Haarwurzeln in der Wachstumsphase behandelt werden.

 

vor der Behandlung:

  • Mindestens 2 Wochen vor der Behandlung kein intensives Sonnenbad oder Solarium.
  • 3 Wochen vor der Behandlung die Haare weder zupfen noch wachsen, nur rasieren.
  • 2 Tage vor der Behandlung die Haare nicht mehr rasieren.
  • Keine Selbstbräuner verwenden.
  • Körperteile die der Sonne stark ausgesetzt sind, mit Produkten, die einen hohen Lichtschutzfaktor haben, schützen.
  • Keine Medikamente einnehmen, die die Haut photosensibel (lichtempfindlich) machen.
  • Wenn Sie Körperregionen behandeln lassen, empfiehlt es sich, lockere Kleidung zu tragen.

 

nach der Behandlung:

 

  • Vermeiden Sie Kleidung aus Kunststoff oder Nylon. Diese isoliert die Haut und kann einen Hitzestau verursachen.
  • Unmittelbar nach der Behandlung können im behandelten Bereich Hautrötungen, Schwellungen, Wärmegefühl, Empfindlichkeit oder Juckreiz vorübergehend auftreten. Sollten diese Symptome über einen längeren Zeitraum andauern oder auch andere Reaktionen auftreten, kontaktieren Sie uns bitte.
  • Nach der Behandlung können Sie sich ohne Probleme duschen bzw. waschen. Am besten mit kaltem Wasser.
  • Verwenden Sie bitte keine parfümierte Seife oder Duschgel innerhalb von 2 Tagen nach der Behandlung.
  • Verzichten Sie auf warme Bäder innerhalb von 2 Tagen nach der Behandlung.
  • Kühlen Sie bei Bedarf den behandelten Bereich z.B. Coolpacks.
  • Empfehlenswert ist das Auftragen eines kühlenden Fluids oder Gels. Keine fetthaltige Creme verwenden.
  • Verzichten Sie auf Masken oder Peelings.
  • Mindestens 2 Wochen keine Selbstbräuner auftragen.
  • Kein Sonnenbad, Solarium 1 Woche nach der Behandlung; keine Sauna 1 Woche lang.
  • Als Tagespflege eine Creme mit hohem Lichtschutzfaktor verwenden.
  • Die ausfallenden oder nachwachsenden Haare nicht zupfen oder mit Wachs entfernen.
  • Rasieren Sie die verbliebenen Haare während der gesamten Behandlungszeit. Jedoch längstens bis zwei Tage vor einer erneuten Behandlung.